• Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Taping Workshop Vertiefung

Zielgruppe: alle Interessierten

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen, Absolvierung Taping-Workshop (Einführung), keine Scheu Körperteile freizulegen

Kosten: € 110,- zzgl. € 15,- Materialkosten (direkt vor Ort zu bezahlen)

Referentin: PT Alexandra Wilscher

Termin: Freitag, 29. November 2019

Uhrzeit: 08:30 – 16:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 6

Unterrichtseinheiten:  8 UE  à 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortag, dialogisches Lernen, praxisorientierter Unterricht

Fortbildungspunkte: 8 Punkte

Max. Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann folgende Anlagetechniken durchführen bei:

  • Schulterschmerz
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Tennis Ellbogen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Plattfuß
  • Muskelfaserriss
  • Sprunggelenk
  • Achillessehne

Bitte bequeme Kleidung sowie eine Schere mitbringen!

Aus Umweltschutzgründen werden die Fortbildungsunterlagen ausschließlich digital zur Verfügung gestellt.

Die Fortbildung wird gemäß §64 abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Basale Stimulation© – Grundkurs

Zielgruppe: Pflege,- Betreuungs- und Gesundheitsberufe, alle Interessierten

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten: € 310,-

Referentin: DGKP (I) Renate Gsodam

Termine: Donnerstag, 10. Oktober / Freitag, 11. Oktober / Donnerstag, 14.11.2019

Uhrzeit: jeweils 08:30 – 16:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 6

Unterrichtseinheiten: 24 UE à 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortrag, entdeckendes Lernen,  Partner*in- und Gruppenarbeit, Selbsterfahrungsübungen, Reflexion von Pflegehandlungen aus der Praxis

Fortbildungspunkte: 24 Punkte

Max. Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann:

  • Die Entstehungsgeschichte und Grundlagen des Konzeptes der Basalen Stimulation© wiedergeben und erklären
  • zentrale Ziele der Basalen Stimulation© beschreiben
  • die somatische Stimulation, deren Grundlagen und zugehörigen Übungen benennen und umsetzen
  • somatische, vestibuläre und vibratorische Wahrnehmungsbereiche beschreiben und wiedergeben
  • die Aufbauelemente benennen
  • praktische Übungen durchführen

Die Teilnehmer*innen werden ersucht eine Matte, Decke, Schreibzeug und bequeme Kleidung mitzubringen.

Die Fortbildung wird gemäß §64 Abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Reflexzonenarbeit am Fuß

Zielgruppe: Pflege,- Betreuungs- und Gesundheitsberufe, alle Interessierten

Voraussetzung: Motivation, Interesse

Kosten: € 429,-

Referentinnen: PT Alexandra Wilscher, DGKP Barbara Pagitz

Termine:

Samstag, 19.10.2019 08:30 – 18:00 Uhr

Sonntag, 20.10.2019 08:30 – 18:00 Uhr

Samstag, 30.11.2019 08:30 – 18:00 Uhr

Samstag, 11.01.2020 08:30 – 18:00 Uhr

Samstag, 25.01.2020 Prüfung 08:30 – 12:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 6

Unterrichtseinheiten: 44 UE á 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortrag, Anwendung – Umsetzung

Fortbildungspunkte: 44 Punkte

Max. Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Prüfungsmodalitäten: mündliche Prüfung sowie die Durchführungen und Protokollierung von 10 Reflexzonenbehandlungen

Abschluss: Zertifikat

Beschreibung

Am Fuß werden alle Organsysteme, Gelenke, Muskeln sowie die Wirbelsäule „reflektiert“ und sind somit über die Reflexzonenarbeit am Fuß beeinflussbar. Die Zonen am Fuß sind sozusagen Projektionszonen des gesamten Körpers. Ein bestimmter, genau umschriebener Bereich am Fuß steht in direktem Zusammenhang mit den Gelenken, Muskeln, Organen und dem Bewegungsapparat.  An Hand von speziellen Griffen kann der Körper anregt werden, eine Über- oder Unterfunktion bestimmter Organe selbst zu regulieren, Blockaden zu lösen, Verspannungen aufzuheben und Schmerzen lindern. Die Reflexzonenarbeit bietet nicht nur Entspannung für den gesamten Körper, sondern findet vor allem Anwendung bei chronischen Erkrankungen und kann im geriatrischen, palliativen und auch pädiatrischen Setting gut eingesetzt werden. Die Reflexzonenarbeit am Fuß ist keine Therapie, sondern wird als eine integrative, unterstützende Maßnahme eingesetzt und auch so verstanden.

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann:

  • die Topografische und physiologische Anatomie benennen und erklären
  • die Zonen und deren Wirkungsweisen am Fuß wiedergeben und erläutern
  • die Indikationen und Kontraindikationen aufzählen und begründen
  • die Griffetechniken anwenden
  • den Ablauf, Behandlung, Befundkarte und Beratung darlegen
  • ätherische Öle in der Reflexzonenarbeit einsetzen
  • unterschiedliche Krankheitsbilder beschreiben

Die Fortbildung wird gemäß §4 Abs iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 129/2016 abgehalten!

Kreativworkshop: Symbole & Rituale in der Sterbe- und Trauerbegleitung

Zielgruppe: Pflege,- Betreuungs- und Gesundheitsberufe, Hospiz- und Trauerbegleiter*innen, alle Interessierten

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten:  € 110,- (zzgl. Materialkosten)

Referentin: Anita Gradenegger

Termin: Samstag, 9. November 2019

Uhrzeit: 08:30 – 16:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 6

Unterrichtseinheiten: 8 UE à 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortrag, Erfahrungsaustausch

Fortbildungspunkte: 8 Punkte

Max. Teilnehmer*innen: 12 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann:

  • die Begriffe Symbole und Rituale erklären und voneinander unterscheiden
  • die Bedeutung und Auswirkungen von Symbolen und Rituale in der Sterbe- und Trauerbegleitung erklären für sich, eigene Symbole und Rituale gestalten und diese praktisch umsetzen

Die Fortbildung wird gemäß §4 Abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Mehr W.E.R.T. – Workshop

Zielgruppe: Pflege,- Betreuungs- und Gesundheitsberufe, alle Interessierten

Voraussetzung: aktive Mitarbeit

Kosten: € 110,-

Referentin: Anita Gradenegger

Termin: Samstag, 30. November 2019

Uhrzeit: 08:30 – 16:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 6

Unterrichtseinheiten: 8 UE á 45 Minuten

Unterrichtsmethode: Interaktiver Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, Austausch

Fortbildungspunkte: 8 Punkte

Max. Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Beschreibung der Lehrveranstaltung:

Flechtern, Kämpfen, Erstarren, Aushalten und darüber grübeln? Unser Leben ist komplexer geworden. Häufig stehen wir vor der Herausforderung zwischen Wichtigem und Unwichtigem zu unterscheiden. Begriffe wie Stress, Überforderung, Burnout stehen im Raum. In den vielen lauten Tönen wird das leise ICH überhört! Positives Denken, positives Fühlen, Gelassenheit, ein Leben im hier und jetzt, gelingt nur bedingt. Wo sind meine „Energieräuber“, wo meine „Tankstelle“? In diesem Workshop machen wir einen Rundumblick und begeben und auf die Reise zu uns selbst, mit dem Ziel: „Ich bin der wichtigste Mensch in meinem Leben“

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann:

  • den Begriff Burn-Out erklären
  • negativer Stress und positive Eile voneinander unterscheiden
  • Innere Antreiber und Glaubensansätze benennen und für sich persönlich definieren
  • positives Denken und positives Fühlen erläutern
  • die 4 Punkte im „Mehr W.E.R.T.“ erklären
  • mentale Entspannungstechniken anwenden

Bitte bequeme Kleidung mitbringen!

Die Fortbildung wird gemäß §4 Abs iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 129/2016 abgehalten!

Aromapflege – Basisseminar

Zielgruppe: alle Interessierten

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten: € 220,-

Referentin: DGKP Birgit Baumgartner

Termin: Samstag, 8. Feber und Sonntag, 9. Feber 2020

Uhrzeit: 08:30 – 16:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM9800 Spittal/Drau, Bahnhofstraße 3, 1. Stock rechts

Unterrichtseinheiten: 16 UE á 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortag, dialogisches Lernen, praxisorientierter Unterricht

Fortbildungspunkte: 16 Punkte

Max Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann:

  • die geschichtliche Entwicklung der ÄÖ beschreiben
  • die Begriffsdefinitionen Aromatherapie und Aromapflege von einander unterscheiden
  • die gesetzlichen Aspekte der Aromapflege wiedergeben
  • die Gewinnungsarten, Hydrolate und Trägersubstanzen erklären
  • die Duftaromen und ihren Einfluss auf den Organismus benennen
  • die Qualitätsmerkmale einer ätherischen Öls beschreiben
Die Fortbildung wird gemäß §64 abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Aromapflege für die seelische Gesundheit

Zielgruppe: alle Interessierten

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen, idealerweise Absolvierung des Basisseminars Aromapflege (nicht zwingend notwendig)

Kosten: € 120,- inkl. Materialkosten

Referentin: Mag.a Christina Wernig

Termin: Sonntag, 23. Februar 2020

Uhrzeit: 08:30 – 16:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9800 Spittal an der Drau, Bahnhofstraße 3, 1. Stock rechts

Unterrichtseinheiten:  8 UE á 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortag, dialogisches Lernen, praxisorientierter Unterricht

Fortbildungspunkte: 8 Punkte

Max. Teilnehmer*innen: 20 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann:

  • neurobiologischen Grundlagen benennen und erklären
  • Beeinflussung der ätherischen Öle auf die Botenstoffe wiedergeben
  • einen Überblick der seelischen Herausforderungen im Alltag und Beruf: Angst, Nervosität, Schlafstörungen, Angespanntheit, mangelndes Selbstvertrauen, Versagensangst/Prüfungsangst, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Antriebsschwäche beschreiben
  • praktische Übungen/ Mischungen zu den seelischen Herausforderungen im Alltag und Beruf herstellen
Aus Umweltschutzgründen werden die Fortbildungsunterlagen ausschließlich digital zur Verfügung gestellt.
Die Fortbildung wird gemäß § 64 Abs 2 iVm und § 63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Wickel und Auflagen – Basisseminar

Zielgruppe: alle Interessierten

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten: € 225,- zuzüglich Materialkosten € 15,- (die Materialkosten sind direkt vor Ort zu bezahlen)

Referentin: DGKP Brigitte Staffner

Termin: Samstag, 28. März 2020 und Sonntag, 29. März 2020

Uhrzeit: 08:30 – 16:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9800 Spittal an der Drau, Bahnhofstraße 3, 1. Stock rechts

Unterrichtseinheiten: 16 UE á 45 Minuten

Max. Teilnehmer*innen: 20 Personen

Min. Teilnehmer*innen 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Beschreibung der Lehrveranstaltung:

Die Teilnehmer*innen erhalten Grundlagenwissen zum Thema Wickel und Kompressen, wie sie wirken, welche Indikationen und Kontraindikationen gegeben sind. Unterschiedliche Zusätze aus der Naturheilkunde für Wickel und Auflagen, Lernen durch Tun – von der Erarbeitung einer Wickelauflage bis hin zu deren richtigen Anwendung.

Lernziele/Lernergebnisse:

  • Die Teilnehmer*innen erlangen ein Grundlagenwissen über Wickel und Auflagen
  • Die Teilnehmer*innen erlernen den sicheren Umgang mit Wickel und Auflagen und können Indikationen und Kontraindikationen schildern und eine individuelle Anwendung begründen und einschätzen
  • Die Teilnehmer*innen sind in der Lage das theoretische Wissen mit der praktischen Umsetzung zu vereinen und können Wickel und Auflagen anwenden
  • Die Teilnehmer*innen erkennen die Bedeutung eines Wickels durch die Selbstanwendung
  • Die Teilnehmer*innen führen eine Wickelanwendung an einem/r jeweils anderen Teilnehmer*in aus
  • Die Teilnehmer*innen erlernen für die Selbstpflege und Selbstfürsorge unterschiedliche Zusätze aus der Naturheilkunde kennen und können diese wiedergeben.

Mitzubringen: Unterlage zum Liegen, eine Decke, Wärmflasche, Badetuch, Geschirrtuch, Handtuch, Wollsocken und ein Polster.

Die Fortbildung wird gemäß §64 Abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Einsatz von ätherischen Ölen bei Hunden

Zielgruppe: alle Interessierten

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten: € 82,50

Referentin: Kerstin Ruhsam

Termin: Freitag, 17. April 2020

Uhrzeit: 14:00 – 19:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9800 Spittal/Drau, Bahnhofstraße 3, 1. Stock rechts

Unterrichtseinheiten:  6 UE á 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortag, praxisorientierter Unterricht

Fortbildungspunkte: 6 Punkte

Max. Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Lernergebnisse:

  • Grundsätzliches zu ätherischen Ölen, Hydrolaten und fetten Ölen
  • Unterschied Hund – Mensch, Anwendungsarten, Vorsichtsgebote
  • ein paar wichtige ätherische Öle für die Hunde-Hausapotheke
  • ein paar wichtige Hydrolate für die Hausapotheke
  • ein paar wichtige fette Pflanzenöle für die Hausapotheke
  • praktischer Teil: 2 einfache Produkte selber machen z.B.: Parasitenschutz, Wundgel usw.

Autismus Spektrum Störung – ein Überblick

Zielgruppe: alle Interessierten

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten: € 80,-

Referentin: Mag.a Elisabeth Sternbacher-Gabriel

Termin: Samstag, 1. Februar 2020

Uhrzeit: 14:00 – 18:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM9800 Spittal/Drau, Bahnhofstraße 3, 1. Stock rechts

Unterrichtseinheiten: 5 UE á 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortag, dialogisches Lernen, praxisorientierter Unterricht

Fortbildungspunkte: 5 Punkte

Max. Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Beschreibung der Lehrveranstaltung:

Ursachen, Erscheinungsformen und Behandlungsmöglichkeiten mit einem besonderen Schwerpunkt im Kindes- und Jugendalter. Neben einem allgemeinen Überblick über das Störungsbild, werden evaluierte Therapieprogramme kurz vorgestellt und wesentliche Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten im Alltag besprochen (z.B.: Förderung sozial-kommunikativen Verhalten, Erhöhung der Selbstständigkeit von Alltagsabläufen mittels TEACCH, Reduktion von herausforderndem Verhalten/Verhaltensanalyse).

Die Fortbildung wird gemäß §64 Abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Aromapflege bei Säuglingen und (Klein)kindern

Zielgruppe: alle Interessierten

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten: € 82,50

Referentin: DGKP Astrid Oberlercher

Termin: Samstag, 18. April 2020

Uhrzeit: 08:30 – 14:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM9800 Spittal/Drau, Bahnhofstraße 3, 1. Stock rechts

Unterrichtseinheiten: 6 UE á 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortag, praxisorientierter Unterricht

Fortbildungspunkte: 6 Punkte

Max. Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Lerninhalte:

  • Fette, Öle und Hydrolate

Babys:

  • Dosierung ätherische Öle und Hydrolate
  • Ölportraits
  • Mischungsvorschläge für Neugeborene und Babys

(Klein)kinder:

  • Dosierung ätherische Öle und Hydrolate
  • Ölportraits
  • Mischungsvorschläge für (Klein)kinder
Die Fortbildung wird gemäß §64 Abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

top

©Bildungsraum 2019                       Impressum / Datenschutz / AGB

X