• Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Taping – Workshop – Einführung

Zielgruppe: alle Interessierte

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen, keine Scheu Körperteil freizulegen

Kosten: € 80,- zzgl. € 10,- Materialkosten

Termin: siehe Kalender

Uhrzeit: 14:00 -19:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 6

Unterrichtseinheiten:  6 UE, eine UE umfasst 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortag, dialogisches Lernen, praxisorientierter Unterricht

Fortbildungspunkte: 6 Punkte

Max Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann die:

  • Taping Grundlagen benennen und erklären
  • Materialkunde wiedergeben
  • Anlagetechniken anwenden
  • Indikationen, Kontraindikationen erklären
  • Anlage bei den häufigsten Beschwerdebildern (z.B. Lumbago, Kopfschmerz, Knieschmerz, Narben, Hämatome, Entstauung umsetzen bzw. anwenden
Bitte bequeme Kleidung und eine Schere mitbringen!
Aus Umweltschutzgründen werden die Fortbildungsunterlagen ausschließlich digital zur Verfügung gestellt.
Der Workshop wird gemäß §64 Abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Taping Workshop Vertiefung

Zielgruppe: alle Interessierte

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen, Absolvierung Taping-Workshop (Einführung), keine Scheu Körperteile freizulegen

Kosten: € 110,- zzgl. € 15,- Materialkosten (direkt vor Ort zu bezahlen)

Termin: Samstag, 05. Oktober 2019

Uhrzeit: 8:30 -16:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 6

Unterrichtseinheiten:  8 UE, eine UE umfasst 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortag, dialogisches Lernen, praxisorientierter Unterricht

Fortbildungspunkte: 8 Punkte

Max Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann folgende Anlagetechniken durchführen bei:

  • Schulterschmerz
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Tennis Ellbogen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Plattfuß
  • Muskelfaserriss
  • Sprunggelenk
  • Achillessehne
Bitte bequeme Kleidung sowie eine Schere mitbringen!
Aus Umweltschutzgründen werden die Fortbildungsunterlagen ausschließlich digital zur Verfügung gestellt.
Der Workshop wird gemäß §64 abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Basale Stimulation© – Grundkurs

Zielgruppe: Pflege,- Betreuungs- und Gesundheitsberufe, alle Interessierte

Voraussetzungen: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Unterrichtseinheiten 24 UE à 45 Minuten

Unterrichtsmethoden: interaktiver Vortrag, entdeckendes Lernen,  Partner*in- und Gruppenarbeit, Selbsterfahrungsübungen, Reflexion von Pflegehandlungen aus der Praxis

Fortbildungspunkte: 24

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann

  • Die Entstehungsgeschichte und Grundlagen des Konzeptes der Basalen Stimulation© wiedergeben und erklären
  • zentrale Ziele der Basalen Stimulation© beschreiben
  • die somatische Stimulation, deren Grundlagen und zugehörigen Übungen benennen und umsetzen
  • somatische, vestibuläre und vibratorische Wahrnehmungsbereiche beschreiben und wiedergeben
  • die Aufbauelemente benennen
  • praktische Übungen durchführen

Die Teilnehmer*innen werden ersucht eine Matte, Decke, Schreibzeug und bequeme Kleidung mitzubringen.

Die Fortbildung wird gemäß §64 Abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Kineasthetics – Grundkurs 32 UE

Zielgruppe: Pflege,- Betreuungs- und Gesundheitsberufe, alle Interessierten

Voraussetzungen: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten:  € 459,- inkl. Skriptum

Termine: Montag, 16. September/ Dienstag 17. September/ Montag, 07. Oktober/ Dienstag, 05. November 2019

Uhrzeit: jeweils von 8:30 bis 16:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 1

Unterrichtseinheiten 32 UE à 45 Minuten

Unterrichtsmethoden: Körperselbsterfahrung, interaktiver Vortrag, Gruppen- und Einzelarbeit, Praxisübungen

Fortbildungspunkte: 32

Min. TeilnehmerInnen: 10 Personen

Max. TeilnehmerInnen: 12 Personen

Abschluss: Kinaesthetics Grundkurs Zertifikat

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann

  • die 6 Kinaesthetics-Konzepte benennen und erklären
  • den Zusammenhang zwischen der Qualität ihrer eigenen Bewegung und der Gesundheitsentwicklung aller Beteiligten begründen
  • während der täglichen Pflege und Betreuung mit Hilfe einzelner Konzeptblickwinkel ihre Aufmerksamkeit bewusst auf ihre eigene Bewegung lenken
  • erste Ideen für ihre beruflichen Pflege- und Betreuungssituationen entwickeln

Bitte bequeme Kleidung, Schreibutensilien, Decke und Matte mitbringen!

Hinweis: Mit dem Kinaesthetics Abschlusszertifikat (Grundkurs) sind Sie befähigt, den Aufbaukurs sowie weitere Kurse/Ausbildungen/Lehrgänge in Kinaesthetics besuchen.

Die Fortbildung wird gemäß §4 Abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Reflexzonenarbeit am Fuß

Zielgruppe: Pflege,- Betreuungs- und Gesundheitsberufe, alle Interessierte

Voraussetzung: Motivation, Interesse

Kosten: € 429,-

Referent*in: PT Alexandra Wilscher, DGKP Barbara Pagitz

Termine:

19.10.2019 08:30-18:00 Uhr

20.10.2019 08:30-18:00 Uhr

30.11.2019 08:30-18:00 Uhr

11.01.2020 08:30-18:00 Uhr

25.01.2020 Prüfung 08:30-12:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 6

Unterrichtseinheiten: 44 UE, eine UE umfasst 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortrag, Anwendung – Umsetzung

Fortbildungspunkte: 44

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Max. Teilnehmer*innen: 16 Personen

Prüfungsmodalitäten: mündliche Prüfung sowie die Durchführungen und Protokollierung von 10 Reflexzonenbehandlungen.

Abschluss: Zertifikat

Beschreibung

Am Fuß werden alle Organsysteme, Gelenke, Muskeln sowie die Wirbelsäule „reflektiert“ und sind somit über die Reflexzonenarbeit am Fuß beeinflussbar. Die Zonen am Fuß sind sozusagen Projektionszonen des gesamten Körpers. Ein bestimmter, genau umschriebener Bereich am Fuß steht in direktem Zusammenhang mit den Gelenken, Muskeln, Organen und dem Bewegungsapparat.  An Hand von speziellen Griffen kann der Körper anregt werden, eine Über- oder Unterfunktion bestimmter Organe selbst zu regulieren, Blockaden zu lösen, Verspannungen aufzuheben und Schmerzen lindern. Die Reflexzonenarbeit bietet nicht nur Entspannung für den gesamten Körper, sondern findet vor allem Anwendung bei chronischen Erkrankungen und kann im geriatrischen, palliativen und auch pädiatrischen Setting gut eingesetzt werden. Die Reflexzonenarbeit am Fuß ist keine Therapie, sondern wird als eine integrative, unterstützende Maßnahme eingesetzt und auch so verstanden.

 

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann:

  • die Topografische und physiologische Anatomie benennen und erklären
  • die Zonen und deren Wirkungsweisen am Fuß wiedergeben und erläutern
  • die Indikationen und Kontraindikationen aufzählen und begründen
  • die Griffetechniken anwenden
  • den Ablauf, Behandlung, Befundkarte und Beratung darlegen
  • ätherische Öle in der Reflexzonenarbeit einsetzen
  • unterschiedliche Krankheitsbilder beschreiben

Die Fortbildung wird gemäß §4 Abs iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 129/2016 abgehalten!

Kreativworkshop: Symbole & Rituale in der Sterbe- und Trauerbegleitung

Zielgruppe: Pflege,- Betreuungs- und Gesundheitsberufe, Hospiz- und Trauerbegleiter*innen, alle Interessierten

Voraussetzungen: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten:  € 110,- (zzgl. Materialkosten)

Termine: Samstag, 09. November 2019

Uhrzeit: 8:30 bis 16:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 1

Unterrichtseinheiten 8 UE à 45 Minuten

Unterrichtsmethoden: interaktiver Vortrag, Erfahrungsaustausch,

Fortbildungspunkte: 8

Min. TeilnehmerInnen: 10 Personen

Max. TeilnehmerInnen: 12 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann

  • die Begriffe Symbole und Rituale erklären und voneinander unterscheiden

  • die Bedeutung und Auswirkungen von Symbolen und Rituale in der Sterbe- und Trauerbegleitung erklären

  • für sich, eigene Symbole und Rituale gestalten und diese praktisch umsetzen

Die Fortbildung wird gemäß §4 Abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Mehr W.E.R.T. – Workshop

Zielgruppe: Pflege,- Betreuungs- und Gesundheitsberufe, alle Interessierte
Voraussetzung: aktive Mitarbeit
Kosten: € 110,-
Referent*in: Anita Gradenegger
Termin: 23.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00 Uhr
Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 6
Unterrichtseinheiten: 8 UE, eine UE umfasst 45 Minuten
Unterrichtsmethode: Interaktiver Vortrag, Einzel- und Gruppearbeit, Austausch
Fortbildungspunkte: 8
Max. Teilnehmer*innen: 16 Personen
Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen
Abschluss: Teilnahmebestätigung

Fortbildungsbeschreibung:
Flechtern, Kämpfen, Erstarren, Aushalten und darüber grübeln? Unser Leben ist komplexer geworden. Häufig stehen wir vor der Herausforderung zwischen Wichtigem und Unwichtigem zu unterscheiden. Begriffe wie Stress, Überforderung, Burnout stehen im Raum. In den vielen lauten Tönen wird das leise ICH überhört! Positives Denken, positives Fühlen, Gelassenheit, ein Leben im hier und jetzt, gelingt nur bedingt. Wo sind meine „Energieräuber“, wo meine „Tankstelle“? In diesem Workshop machen wir einen Rundumblick und begeben und auf die Reise zu uns selbst, mit dem Ziel: „Ich bin der wichtigste Mensch in meinem Leben“

Lernergebnisse:

  • Der/Die Teilnehmer*in kann:
  • den Begriff Burn-Out erklären
  • negativer Stress und positive Eile voneinander unterscheiden
  • Innere Antreiber und Glaubensansätze benennen und für sich persönlich definieren
  • positives Denken und positives Fühlen erläutern
  • die 4 Punkte im „Mehr W.E.R.T.“ erklären
  • mentale Entspannungstechniken anwendeBitte bequeme Kleidung mitbringen

Die Fortbildung wird gemäß §4 Abs iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 129/2016 abgehalten

Aromapflege – Basisseminar 16 UE

Zielgruppe: alle Interessierte

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten: € 220,- pro Person

Termine: Samstag, 21. September 2019 – und Sonntag, 22. September 2019

Uhrzeit: 8:30 -16:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 6

Unterrichtseinheiten:  16 UE, eine UE umfasst 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortag, dialogisches Lernen, praxisorientierter Unterricht

Fortbildungspunkte: 16 Punkte

Max Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann

  • die geschichtliche Entwicklung der ÄÖ beschreiben
  • die Begriffsdefinitionen Aromatherapie und Aromapflege von einander unterscheiden
  • die gesetzlichen Aspekte der Aromapflege wiedergeben
  • die Gewinnungsarten, Hydrolate und Trägersubstanzen erklären
  • die Duftaromen und ihren Einfluss auf den Organismus benennen
  • die Qualitätsmerkmale einer ätherischen Öls beschreiben
Der Workshop wird gemäß §64 abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

Inkontinenz – Up to Date!

Zielgruppe: Angehörige der Gesundheits- und Krankenpflege

Voraussetzungen: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten: € 80,-

Termin: Mittwoch, 09.10.2019

Uhrzeit: 15:00-20:00 Uhr

Ort: BILDUNGSRAUM, Hauptplatz 6, 9871 Seeboden am Millstätter See

Unterrichtseinheiten: 6 UE à 45 Minuten

Unterrichtsmethoden: interaktiver Vortrag, Selbsterfahrungsübung, Reflexion der eigenen Handlungskompetenz

Fortbildungspunkte: 6

Max. Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 10 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

 

Lernergebnisse, der/die Teilnehmer*in kann:

  • Grundlagen zur Speicher- u. Entleerungsfunktion der Harnblase benennen und erklären
  • erläutern wann eine Abklärung notwendig ist
  • kann die verschiedenen Möglichkeiten der Entleerungsstörung wiedergeben
  • die Therapie sowie die pflegerische Interventionen erläutern
  • eine adäquate sinnvolle Hilfsmittelversorgung anwenden
  • die Funktion und Einsatzmöglichkeit des Beckenbodenmuskels erklären

Die Fortbildung wird gemäß §64 Abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 abgehalten!

top

©Bildungsraum 2019                       Impressum / Datenschutz / AGB

X