Bildung macht handlungsfähig und bietet 
                Möglichkeiten zur Entfaltung in jeder Lebensphase
                                                                                    (Sandra Bindhammer 2018)              

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Freiheitsbeschränkung in der Pflege und Betreuung


Zielgruppe: Pflege,- Betreuungs- und Gesundheitsberufe, alle Interessierte

Voraussetzungen: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten: € 80,- pro Person

Termin: Freitag, 17. Mai 2019

Uhrzeit: 08:30 bis 14:00 Uhr 

Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 6

Unterrichtseinheiten: 6 UE à 45 Minuten

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortrag, Gruppenarbeit, Diskussion, Erfahrungs-austausch, praktische Übungen

Fortbildungspunkte: 6



Max. Teilnehmer*innen: 16 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 8 Personen

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Anmeldung: jederzeit möglich, Anmeldeschluss 2 Wochen vor Beginn. Anmeldungen bitte ausschließlich unter www.bildungsraum.info/anmeldung. Die Anmeldung kann erst nach Zahlungseingang bestätigt werden.


Inhalte:

  • HeimAufG, rechtliche Rahmenbedingungen zum Thema Freiheit
  • Anwendung des HeimAufG in der Praxis (Entscheidungsfindung der BewohnerInnenvertretung, gerichtliche Überprüfung)
  • Sichere Dokumentation einer freiheitseinschränkenden/freiheitsbeschänkenden Maßnahme
  • Anwendung von gelinderen Mitteln/Alternativen, ärztliches Dokument, Checkliste zum HeimAufG
  • viele Praxisbeispiele



Die Fortbildung wird gemäß §64 Abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 durchgeführt