Bildung macht handlungsfähig und bietet 
                Möglichkeiten zur Entfaltung in jeder Lebensphase
                                                                                    (Sandra Bindhammer 2018)              

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken


Kinaesthetics Grundkurs (32 UE)


Zielgruppe: Pflege,- Betreuungs- und Gesundheitsberufe, alle Interessierten

Voraussetzungen: aktive Mitarbeit, Freude am Lernen

Kosten:  € 459,- inkl. Skriptum

Termine: Montag16. September/ Dienstag 17. September/ Montag, 07. Oktober/ Dienstag, 05. November 2019

Uhrzeit: jeweils von 8:30 bis 16:00 Uhr


Ort: BILDUNGSRAUM, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 1

Unterrichtseinheiten 32 UE à 45 Minuten

Unterrichtsmethoden: Körperselbsterfahrung, interaktiver Vortrag, Gruppen- und Einzelarbeit, Praxisübungen

Fortbildungspunkte: 32

Max. TeilnehmerInnen: 12 Personen

Min. TeilnehmerInnen: 8 Personen

Abschluss: Kinaesthetics Grundkurs Zertifikat

Anmeldung: jederzeit möglich, Anmeldeschluss 2 Wochen vor Beginn. Anmeldungen unter: www.bildungsraum.info/anmeldung. Die Anmeldung kann erst nach Zahlungseingang bestätigt werden.


In der Pflege und Betreuung wird das Positionieren und das Mobilisieren einer Person als eine große Herausforderung gesehen. Es ist eine Aufgabe und Verantwortung, jemanden richtig von z.B. dem Rollstuhl ins Bett zu positionieren oder jemanden dabei zu unterstützen eine andere Körperhaltung im Bett einzunehmen. Viele Pflegende und/oder Betreuende heben und belasten den eigenen Rücken bzw. die eigene Gesundheit stark indem angenommen wird, dass das Heben die einzige Möglichkeit ist. Ziel dieses Kinaesthetics Grundkurs ist es, die eigenen Bewegungsabläufe im Körper kennen zulernen und auch zu verstehen. So wird Ihr eigener Blick geschärft und Sie können die Fähigkeiten von den KlientInnen, BewohnerInnen, PatientInnen, Angehörigen besser einschätzen, um Voraussetzungen für die Positionierung zu schaffen. Der Hauptfokus liegt darin, was möglich ist und nicht welche etwaigen Defizite vorhanden sind.


Inhalte:

  • Einführung in die Kinaesthetics
  • gezielte Wahrnehmung und Schulung des eigenen Körperempfindens
  • Fähigkeiten von KlientInnen, PatientInnen, BewohnerInnen zu erkennen und zu fördern
  • Lernen durch eigenes Tun und Einzel- und PartnerInnenerfahrungen
  • Beispiele aus der Praxis


Bitte bequeme Kleidung, Schreibutensilien, Decke und Matte mitbringen!


Hinweis: Mit dem Kinaesthetics Abschlusszertifikat (Grundkurs) sind Sie befähigt, den Aufbaukurs sowie weitere Kurse/Ausbildungen/Lehrgänge in Kinaesthetics besuchen.



Die Fortbildung wird gemäß §4 Abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 durchgeführt