Bildung macht handlungsfähig und bietet 
                Möglichkeiten zur Entfaltung in jeder Lebensphase
                                                                                    (Sandra Bindhammer 2018)              

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Kinder-, Jugend- und Familientrauerbegleitung

 

Zielgruppe: alle Personen, welche sich für das Thema interessieren. Pädagogen/ Pädagoginnen, Lebens- und Sozialberater/innen. Pflege- und/oder Betreuungspersonal

Voraussetzung: aktive Mitarbeit, Motivation, psychische Belastbarkeit. Von der Teilnahme ausgeschlossen werden Personen, welche derzeit selbst von einer Trauer oder Trennung betroffen sind





Die Fortbildung ist in zwei Modulen aufgebaut:


Modul 1: enthält grundlegende Selbsterfahrungselemente und soll Grundlagen von Trauertheorie, Kommunikation und Kenntnisse der psychosozialen Angebote für Menschen in Trauersituationen vermitteln und im Besonderen die Haltung des Begleitens im Blick haben." (BAT 2014) Diese Inhalte richten sich nach den Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft Trauerbegleitung (BAT)

Kosten Modul 1: € 320,-

Termine: Freitag, 02. November 2018/ Samstag, 3. November 2018/ Samstag, 24. November 2018/ Sonntag, 25. November 2018

Unterrichtseinheiten: 32 UE

Fortbildungspunkte: 32 UE


Wenn Sie bereits eine Ausbildung in Psychotherapie, Psychologie, Lebens- und Sozialberatung, Medizin, Pflege oder eine Ausbildung als Hospizbegleiter/in absolviert haben, dann können Sie direkt in Modul 2 einsteigen und müssen Modul 1 nicht absolvieren.


 Modul 2: umfasst Ziele und Grenzen der Begleitung, Verlusterfahrungen bei Kinder, Todeskonzept/Todesverständnis und Trauerreaktionen von Kindern und Jugendlichen in den verschiedenen Entwicklungsstufen, Beratung der Eltern bzw. Bezugspersonen, Familientrauer, spezielle Trauersituationen, Spiritualität, Rituale, Symbole, Hoffnungsbilder, Kommunikationen mit trauernden Kinder, Methodenkoffer, kreative Jahreskreisgestaltung


Kosten Modul 2: € 680,-

Termine: Samstag, 09. Februar/ Sonntag, 10. Februar/ Samstag, 23. Februar/ Sonntag, 24. Februar/ Samstag, 30. März/ Sonntag, 31. März 2019

Unterrichtseinheiten: 48 UE

Fortbildungspunkte: 48

Uhrzeit: jeweils 8:30 -16:00 Uhr

Ort: Bildungsraum, 9871 Seeboden am Millstätter See, Hauptplatz 6

Unterrichtsmethode: interaktiver Vortag, Gruppen- und Einzelarbeit, dialogisches Lernen, handlungsorientierter Unterricht

Max. Teilnehmer*innen: 12 Personen

Min. Teilnehmer*innen: 8 Personen

Abschluss: Zertifikat

Prüfung: Fallbearbeitung sowie das Erstellen eines Entwicklungstagebuches

Anmeldung: jederzeit möglich, Anmeldeschluss 2 Wochen vor Beginn. Anmeldungen bitte ausschließlich unter: www.bildungsraum.info/anmeldung. Die Anmeldung wird erst nach Zahlungseingang bestätigt. Es besteht die Möglichkeit einer Teilzahlung.



Aus Umweltschutzgründen werden die Skripten ausschließlich digital zur Verfügung gestellt.


Die Fortbildung wird gemäß §4 abs 2 iVm und §63 iVm §104c GuKGidgF BGBL I 120/2016 durchgeführt!